Produktfinder

Weltneuheit Wireless Basic®

Aussenaufnahme von einem Flur mit Wireless Basic Rettungsleuchten

Warten Sie alle Leuchten "auf einen Streich". Bis zu 50, mit dem Wireless Basic®-Funkmodul ausgestattete Einzelbatterie-Leuchten kommunizieren per Bluetooth Low Energy (BLE) untereinander sowie mit einem Android-Endgerät (Smartphone oder Tablet).

 

Alle Leuchten einer Installation bilden zusammen ein geschlossenes, sicheres Bluetooth-Mesh-Netzwerk. Die mit dem Wireless Basic®-Funkmodul ausgestatteten Not- oder Sicherheitsleuchten melden ihren aktuellen Status sowie die Ergebnisse der regelmäßig durchzuführenden gesetzlichen Prüfungen an das mobile Endgerät. Die relevanten Daten und die kompletten Prüfprotokolle werden zusätzlich in einer cloudbasierten Datenbank auf dem RP-Onlineportal LIGHTLINX® gespeichert.  

 

Die Installation der Leuchten ist einfach, denn aufgrund der Bluetooth-Funkmodule entfällt eine aufwändige Verkabelung. Mit der Wireless Basic®-App können alle Leuchten bequem, zentral und individuell konfiguriert werden. Der Anwender kann per App automatische Testintervalle programmieren, manuelle Tests durchführen und Testergebnisse abrufen.

 

Da Wireless Basic®-Leuchten sowohl aktive Funkteilnehmer sind, als auch Repeater-Funktion besitzen, erhöht sich die effektive Reichweite der Bluetooth-Kommunikation: Befindet sich ein mobiles Endgerät in Reichweite einer einzelnen Leuchte, kann es auch auf alle übrigen Leuchten zugreifen und deren Daten gleichzeitig abrufen, wodurch sich der Wartungsaufwand des gesamten Systems erheblich verringert.

 

>> Zu den Wireless Basic® Produkten

Nutzen

Geringe Installations- und Gesamtkosten
Leuchten kommunizieren untereinander über integrierte Module
Reduzierung des Energieverbrauchs (Leuchten können nach Zeitplan oder manuell geschaltet werden)
Wartung über Android Tablet oder Smartphone
Speicherung aller relevanten Daten und Prüfbücher in der Cloud (LIGHTLINX®)
Produktfinder